Archiv

Mit dem Anderen teilen

(Dezember 2016) Bevor das Volk Israel ins Gelobte Land einzog, gab Gott ihm einen Hinweis, wie es seine Dankbarkeit ausdrücken sollte: Sie sollten teilen. Aus Dankbarkeit ihm gegenüber sollten sie dem Bedürftigen, dem Fremden auch etwas geben. Gott gab ihnen das... mehr ...

Gestörte Beziehung

(November 2016) Als die Israeliten nach Babel verschleppt wurden, hatten sie keine Möglichkeit mehr, im Tempel anzubeten und ihre Opfer zu bringen. Der Gottes­dienst, wie sie ihn kannten, war ihnen nicht mehr möglich, weil sie vom Heiligtum in Jerusalem... mehr ...

Ein stärkendes Mahl

(Oktober 2016) Wenn man eine gute Mahlzeit zu sich genommen hat, dann fühlt man sich gestärkt und kann wieder mit neuer Energie seiner Arbeit nachgehen. Zwar dauert es noch einige Zeit, bis der Organismus die Speise verdaut und durch den Stoffwechsel in Energie... mehr ...

Mit den Waffen Gottes

(September 2016) Die Geschichte von Gideon ist uns bestimmt bekannt: Gideon zog mit einer großen Armee in den Krieg gegen die Midianiter, die Feinde Israels. Seine Armee umfasste 32.000 Soldaten. Aber Gott sprach zu ihm: „Zu zahlreich ist das Volk, das bei dir ist“.... mehr ...

Was will Gott?

(August 2016) In den Gottesdiensten hören wir oft vom Willen Gottes: Wir sollen uns nach dem Willen Gottes ausrichten. Wir sollen uns unter den Willen Gottes beugen. Im Vaterunser sagen wir: Dein Wille geschehe! Aber wissen wir eigentlich, was Gott... mehr ...

Dabeibleiben ist alles

(Juli 2016) In den Briefen des Neuen Testaments finden wir viele Hinweise, wie man mit Christus siegen kann. Da gibt es die Lebensbilanz des Apostel Paulus: „Ich habe den guten Kampf gekämpft, ich habe den Lauf vollendet, ich habe Glauben gehalten; hinfort... mehr ...

Segen – genug für jeden Tag

(Juni 2016) Immer wieder beschäftigt uns die Frage, wie sich der Segen Gottes zeigt – vor allem, wenn wir meinen, wir hätten nicht genügend davon: „Eigentlich könnte mich der liebe Gott doch ein bisschen mehr segnen, ich tue doch so viel für ihn …!“ Der eine... mehr ...

Gottesfurcht und Vertrauen

(Mai 2016) 2016 steht unter dem Motto „Siegen mit Christus“. Das gilt auch und vielleicht sogar in erster Linie für unser alltägliches Leben. Solch ein Satz beinhaltet viele Facetten; ich möchte hier einen Schwerpunkt herausnehmen: Zum Sieg mit Christus... mehr ...

Mach es mit Gott!

(April 2016) Versöhnung – ein Wort, das leicht von den Lippen geht, aber oft so schwer im Alltag umzusetzen ist. Meist ist es bis zu einer Versöhnung ein langer Weg, der von allen Beteiligten einiges abverlangt: auf Seiten des Täters die Einsicht in das... mehr ...

Vor dem Bösen bewahrt

(März 2016) Der Mensch ist vielen Einflüssen ausgesetzt, insbesondere denen aus seiner Umgebung. Die Welt, in die er hineingeboren wird und in der er aufwächst, in der er seine Erfahrungen macht, prägen sein Wesen und seine Persönlichkeit – im Guten wie im... mehr ...

Das Gute tun

(Februar 2016) Ein bekannter Schriftsteller prägte den Sinnspruch: „Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.“ Schön gesagt. Dem Satz kann jeder auf Anhieb zustimmen. Aber die Frage bleibt: Was ist denn nun das Gute? Allein dadurch, dass ich etwas tue, von dem ich... mehr ...

Antwort auf alle Fragen?

(Januar 2016) In manchen christlichen Kreisen herrscht die Ansicht vor, die Bibel enthalte Antworten auf alle Fragen und man könne in ihr für jede nur denkbare Lebenssituation eine genaue Handlungsanweisung entnehmen. Wer so argumentiert, der kann mit der Bibel... mehr ...

Wort zum Monat

Nichts für mich

(Februar 2017) Spricht man heute mit anderen Menschen, Kollegen, Freunden, Nachbarn über seinen Glauben, über sein... mehr ...