Archiv

Öffne ein Türchen in deinem Herzen!

(Dezember 2010) Mitten in der Advents- und Weihnachtszeit höre ich bei Gesprächen die Menschen oft sagen: „Ich kann noch gar nicht recht glauben, dass bald Weihnachten ist. Man hat noch gar keine Weihnachtsstimmung.“ Das hängt damit zusammen, dass man täglich seine... mehr ...

Der Weg der Demut und des Gehorsams

(November 2010) Im Matthäusevangelium wird beschrieben, wie der Herr Jesus seine ersten Jünger in die Nachfolge rief (siehe Matthäus 4,21.22). Die Brüder Jakobus und Johannes waren bei der Arbeit. Sie waren in einem Boot, in dem sie mit ihrem Vater die Netze... mehr ...

Eine Kultur der Dankbarkeit

(Oktober 2010) „Ich danke dem Herrn“ – so beginnen einige Psalmworte. Dem Herrn danksagen steht auch in dieser Jahreszeit im Mittelpunkt unserer gottesdienstlichen Feiern, da der Erntedanktag bevorsteht. Der Psalmsänger in unserem Bibelwort dankt dem Herrn „um... mehr ...

Der Bund Gottes und sein Gesetz

(September 2010) Schon im Alten Testament hat der Herr durch den Propheten Jeremia verheißen, dass er einen Bund schließen will. Er hat diesen Bund näher beschrieben: „Ich will mein Gesetz in ihr Herz geben und in ihren Sinn schreiben.“ Dann gab er die Zusage: „…... mehr ...

Glaubensbekenntnis und Katechismus

(August 2010) In fast allen religiösen Gemeinschaften gibt es ein Glaubensbekenntnis. Es hat verschiedene Funktionen. Zum einen ist es Ausdruck der Gemeinschaft, die durch diesen Glauben gegeben ist; es fasst wesentliche Punkte der Glaubenslehre zusammen und... mehr ...

Vollendung

(Juli 2010) Vollendung. Dieses Wort klingt ein bisschen beängstigend. Man hört aus diesem Wort heraus, dass dahinter ein hoher Anspruch steht: Man soll zur Vollkommenheit, zur Würdigkeit gelangen, überwinden und bereit sein für den Augenblick der Wiederkunft... mehr ...

Gaben in Fülle

(Juni 2010) Jesus sprach in seinen Abschiedsreden von dem Grund seiner Sendung. Er ist gekommen, damit die, die an ihn glauben, „das Leben und volle Genüge haben sollen.“ (vgl. Johannes 10,10). Volle Genüge klingt für unsere Ohren etwas befremdlich. Es... mehr ...

Gottes Finger

(Mai 2010) Einst wollte der Herr durch Mose das Volk Israel aus Ägypten herausführen. Die Israeliten mussten dort sehr leiden, wurden vom Pharao ausgebeutet, leisteten Frondienste auf dem Feld sowie bei der Lehmziegelherstellung und bauten Vorratsstädte für... mehr ...

Der Herr lebt!

(April 2010) Martin Luther hat im fortgeschrittenen Lebensalter manche Enttäuschung erfahren müssen und war oft ein wenig belastet. Er war traurig über Entwicklungen, die anders liefen, als er sich das gedacht hatte. Seine Frau Katharina, die das sehr wohl... mehr ...

Ergänzende Ausführungen zu unserem Verständnis der heiligen Schrift

(März 2010) Zu dem Thema „Wie verstehen wir die Heilige Schrift?“ habe ich schon in „Unsere Familie“ Stellung bezogen (vgl. UF 05/09). Dabei habe ich darauf hingewiesen, dass viele Dinge im Alten Testament symbolisch und metaphorisch zu verstehen sind. Das... mehr ...

Der Grund Gottes besteht

(Februar 2010) Zur Zeit der ersten Apostel warnte Jesus vor denen, die da sagen werden: „Hier ist der Christus!, oder: Da!“ (vgl. Mt 24,23) – solchen soll man keinen Glauben schenken. Wo ist aber der Herr zu finden? Was sind Merkmale und Erkennungszeichen dafür,... mehr ...

Beharrlichkeit

(Januar 2010) Meine lieben Geschwister, nun haben wir bereits das Jahr 2010 erreicht. Durch die Höhen und Tiefen des vergangenen Jahres hat uns der Herr hindurchgeführt. Ich wünsche uns im neuen Jahr reichen Segen, viel Freude in der Gemeinschaft und... mehr ...

Wort zum Monat

Vereinzelung

(Juni 2017) Verschiedenheit unter Menschen kann sehr bereichernd und befruchtend sein. Man kann sich an der... mehr ...