Archiv

Raum für den Herrn

(Dezember 2002) Als Maria ihren ersten Sohn gebar, Jesus, den verheißenen Erlöser, wickelte sie ihn in Windeln und legte ihn in eine Krippe, "denn sie hatten sonst keinen Raum in der Herberge". (vgl. Lukas 2,7). Welch eine Tragik: Der Gottessohn, der König aller... mehr ...

Rühmen und fröhlich sein

(November 2002) Wer Gottes Gnade achtet und annimmt, darf ein erfülltes, glückliches, zufriedenes, ja ein reiches Leben führen. Zwar bleiben Sorgen und Lasten, Versuchungen und Anfechtungen, Krankheit, Leid und Trauer nicht aus, aber die Gnade Gottes vermittelt... mehr ...

Du bist aber reich

(Oktober 2002) "Ich kenne deine Bedrängnis und deine Armut - du bist aber reich." (vgl. Offenbarung 2,9). Beim ersten Hinsehen will es scheinen, als ob das Wort aus der Offenbarung widersprüchlich sei. Wieso ist der reich, der sich bedrängt fühlt und arm ist?... mehr ...

Das wahre Licht

(September 2002) Licht ist eine der größten Gaben Gottes; ja Gott selbst ist Licht. Mit dem ersten Schöpfungsakt schuf er das Licht. Und als Jesus auf Erden weilte, bekannte er: "Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der... mehr ...

Recht geführt

(August 2002) Der Schreiber der Sprüche mahnt: "Gedenke an ihn - den Herrn - in allen deinen Wegen, so wird er dich recht führen." (Sprüche 3,6). Gott der Herr ist die Autorität, die wir ehrfurchtsvoll im Glauben anerkennen; von ihm lassen wir uns vertrauensvoll... mehr ...

Weisheit von oben

(Juli 2002) Schon Salomo wusste, dass wahrhaftige Weisheit nur vom Herrn geschenkt werden kann: "Denn der Herr gibt Weisheit, und aus seinem Munde kommt Erkenntnis und Einsicht." (Sprüche 2,6). Um sie zu empfangen, bedarf es der Gottesfurcht. "Die Furcht des... mehr ...

Der Herr führt uns

(Juni 2002) Wie oft haben wir in unserem Glaubensleben schon erfahren, dass der Herr uns führt und leitet, dass er mit seinem Engelschutz - manchmal unbemerkt - bei uns war. Dennoch gibt es hin und wieder Situationen, in denen man meint, wir seien in unseren... mehr ...

Himmelfahrt

(Mai 2002) Eigentlich müsste es der Wunsch und das Ziel jedes gläubigen Christen sein, Himmelfahrt zu feiern. Doch nur wenige beschäftigen sich ernsthaft mit diesem Ereignis und machen sich Gedanken über die Verheißung Jesu, wiederzukommen und die Seinen zu... mehr ...

Gesundheit der Seele

(April 2002) Die Gesundheit des Leibes ist eines der höchsten irdischen Güter. Zwar kann man sie nicht kaufen, doch werden zu ihrer Erhaltung Milliarden ausgegeben. Forschung und Wissenschaft entwickeln immerzu neue Methoden, Techniken und Medikamente, um... mehr ...

Ziehende Liebe

(März 2002) Wer in Christus Heil finden will, muss sich vom Vater ziehen lassen. In seiner unendlichen Liebe möchte er alle zu sich ziehen, doch gebraucht er nicht unwiderstehliche Gewalt, vielmehr ist es ein Angebot seiner Gnade. Wer es dankbar und gläubig... mehr ...

In der Hochschule Gottes

(Februar 2002) In jedem Gottesdienst arbeitet der himmlische Vater an unseren Seelen, damit wir uns immer mehr die göttlichen Tugenden aneignen und würdig werden, bei der Wiederkunft Jesu einzugehen in die ewige Herrlichkeit. Wie das Ergebnis dieser "Ausbildung"... mehr ...

Aufbau und Ausbau

(Januar 2002) Aufbau und Ausbau sind nur in Friedenszeiten möglich. Im Krieg herrscht Vernichtung und Zerstörung, alle Kräfte sind auf Angriff oder Verteidigung ausgerichtet. Im Frieden hingegen gedeihen Wohlfahrt und Wohlstand, können sich Kultur und... mehr ...

Wort zum Monat

Zu kurz gedacht

(Oktober 2017) Entscheidungsträgern in Politik und Wirtschaft sagt man häufig nach, sie planten oft nur bis zur... mehr ...