Archiv

Auf der Flucht

(Dezember 1999) In seinem Evangelium berichtet der Apostel Matthäus nicht nur von der Freude, die im Himmel und auf Erden über die Geburt Jesu, des Heilandes und Erlösers, herrschte, sondern auch darüber, dass das Leben des Neugeborenen in höchster Gefahr war.... mehr ...

Glauben hilft

(November 1999) "Dein Glaube hat dir geholfen!" Diese Worte sagte der Herr Jesus einst zu der Frau, die seine Füße salbte (vgl. Lukas 7, 50). Auch heute gilt: Glauben hilft - immer und in vielfältiger Weise. Wenn der Verstand nicht mehr weiter weiß, setzt der... mehr ...

Segen geht tiefer

(Oktober 1999) Der Herr segnet! Wir sollen uns aber darüber im Klaren sein, dass Segen Gottes nicht immer Vermehrung irdischer Güter, Gesundheit, Glück und Erfüllung aller Wünsche bedeutet. Gewiss, es ist schön, auch in dieser Hinsicht gesegnet zu werden. Doch wir... mehr ...

Friede sei mit euch

(September 1999) Der Stand der Gotteskinder hat einen besonderen Frieden. Es ist jener Friede, den Jesus Christus schon damals den Seinen entgegen brachte, als er nach seiner Auferstehung in den Kreis der Jünger trat mit dem Gruß: "Friede sei mit euch!". In seinen... mehr ...

Göttliche Geschenke

(August 1999) In seinem Brief an die Römer schrieb Apostel Paulus, daß Gott seinen eigenen Sohn nicht verschonte, sondern ihn dahin gab (Römer 8, 32) - damit hat er alles geschenkt, was zur Erlösung und zum Heil der Menschen nötig ist. Und der Herr Jesus hat... mehr ...

Freuet euch!

(Juli 1999) Wenn auch nicht alles, was wir durchleben, unmittelbar zur Freude Anlaß gibt, so wollen wir doch beherzigen, wozu Apostel Paulus in seinem Brief an die Korinther aufruft: "Freuet euch!" (vgl. 2. Korinther 13, 11). Es gibt so vieles, worüber wir uns... mehr ...

Göttliche Speise

(Juni 1999) Gott beauftragte einst den Propheten Hesekiel, den Israeliten das Wort und den Willen des Herrn zu verkündigen. Dazu gab der Allmächtige seinem Diener die Anweisung, er solle zuvor den Mund auftun und einen Brief, "beschrieben auswendig und... mehr ...

Jesum lieben

(Mai 1999) Der Herr Jesus hat eine Wechselwirkung genannt, die es zu erkennen gilt: Wenn man ihn liebt, hält man seine Gebote, und man hält sie, weil man ihn liebt. Die Vielzahl der Gebote und Gesetze, die dem ersten Bundesvolk gegeben waren, hat der... mehr ...

Gottes Wort

(April 1999) Das Wort Gottes beinhaltet eine große Kraft; wer es hört und beherzigt, wird erquickt und gestärkt, damit er im Glauben Schritt für Schritt vorwärtsgehen kann. Das erlebte schon der Prophet Hesekiel, denn er bekannte: "Und da er so mit mir redete,... mehr ...

Vermehrung

(März 1999) Vermehrung bedeutet, daß eine Anzahl oder Menge größer wird. Die Apostelgeschichte berichtet: "Das Wort Gottes aber wuchs und mehrte sich" (Apg. 12, 24). Weil die Apostel damaliger Zeit das Wort auf immer breiterer Basis verkündigten, gewann es bei... mehr ...

Immer dasselbe?

(Februar 1999) Ein junger Mann, der es in seinem Beruf zu etwas gebracht hatte und nun stark gefordert war, sagte zu seinen Eltern: "Ich besuche weiterhin die Gottesdienste, aber nicht jeden. Mir genügt es, wenn ich alle zwei bis drei Wochen einmal komme,... mehr ...

Ein gesegnetes Neues Jahr

(Januar 1999) Wir haben bereits die Schwelle des Jahres 1999 überschritten. Niemand konnte den Übergang vom alten ins neue Jahr aufhalten. Die Zeit drängt unaufhaltsam vorwärts. Die Frage "Wie werden sich die Verhältnisse entwickeln?" kann keiner von uns... mehr ...

Wort zum Monat

Vereinzelung

(Juni 2017) Verschiedenheit unter Menschen kann sehr bereichernd und befruchtend sein. Man kann sich an der... mehr ...