Stellungnahmen & Verlautbarungen

Ausbau des kirchlichen Medienangebotes zum 01.01.2015 (Teil 1 von 7)

(05.12.2014) Zürich. nac.today – so heißt das neue Nachrichtenmagazin, das Anfang 2015 online geht. Damit erweitert die Neuapostolischen Kirche International (NAKI) ihre Webpräsenz und bietet noch mehr Informationen. Zum gleichen Zeitpunkt werden kircheneigene Apps und im Frühling 2015 die offizielle Website der NAKI (nak.org) angepasst. mehr ...

Koordinationsgruppe mit neuen Mitgliedern

(03.12.2014) Zürich. Die Koordinationsgruppe (KG) der Neuapostolischen Kirche hat sich neu besetzt. Bezirksapostel Rüdiger Krause (NAK Norddeutschland) und Bezirksapostel Rainer Storck (NAK Nordrhein-Westfalen) kommen neu in dieses wichtige Gremium. Dafür scheiden Bezirksapostel i.R. Armin Brinkmann (NRW) und Bezirksapostel Michael Ehrich (NAK Süddeutschland) aus. mehr ...

Gemeinsame Versöhnungserklärung unterzeichnet

(29.11.2014) Zürich/Düsseldorf. „Die Apostolische Gemeinschaft und die Neuapostolische Kirche möchten ihr Verhältnis zueinander klären und miteinander versöhnt und in gegenseitiger Wertschätzung in die Zukunft gehen“, lautet der erste Satz einer gemeinsamen Versöhnungserklärung beider Kirchen. Das historische Dokument wurde am heutigen Samstag, 29. November 2014, im Rahmen einer Feierstunde im Gemeindehaus der Apostolischen Gemeinschaft in Düsseldorf von Vertretern beider Kirchen unterzeichnet. mehr ...

Stammapostel Jean-Luc Schneider: »Gedanke der Versöhnung steht im Mittelpunkt«

(31.10.2014) Zürich. Wie bereits gemeldet, soll Ende November eine Versöhnungserklärung zwischen der Apostolischen Gemeinschaft und der Neuapostolischen Kirche unterschrieben werden. Das ist ein historischer Augenblick für beide Kirchen, nach fast 60 Jahren Trennung. Wir fragten den internationalen Kirchenleiter, Stammapostel Jean-Luc Schneider, nach Hintergründen. mehr ...

Feierstunde mit Versöhnungserklärung geplant

(31.10.2014) Düsseldorf/Zürich. In den letzten Monaten haben mehrere Treffen zwischen Vertretern der Apostolischen Gemeinschaft und der Neuapostolischen Kirche stattgefunden. Inhalt der Gespräche waren die Vorgänge, die zur Trennung der Apostolischen Gemeinschaft und der Neuapostolischen Kirche im Jahr 1955 geführt haben. In einem offenen Gedankenaustausch wurden die Ereignisse aus der heutigen Sicht betrachtet. Einvernehmlich war es der Wunsch beider Seiten, ihr Verhältnis zueinander zu klären und miteinander versöhnt in die Zukunft zu gehen. mehr ...

Der neue Bezirksapostel heißt Rainer Storck

(24.02.2014) Dortmund/Zürich. „Wir loben Gott und danken seinem Knecht“ – mit diesem schlichten Satz eröffnete der internationale Leiter der Neuapostolischen Kirche, Stammapostel Jean-Luc Schneider, den gestrigen Sonntagsgottesdienst in der Dortmunder Westfalenhalle. Mit bewegten Worten verabschiedete er den langjährigen Bezirksapostel Armin Brinkmann in den Ruhestand und ordinierte danach seinen Nachfolger, den neuen Bezirksapostel Rainer Storck. mehr ...

Neuapostolische Kirche Nordrhein-Westfalen steht vor einem Wechsel

(21.02.2014) Dortmund/Zürich. Am kommenden Sonntag wird Stammapostel Jean-Luc Schneider einen Gottesdienst in Dortmund (Deutschland) feiern, in dem der langjährige Leiter der neuapostolischen Gebietskirche Nordrhein-Westfalen, Bezirksapostel Armin Brinkmann, in den Ruhestand wechselt. Sein Nachfolger als Bezirksapostel und Kirchenpräsident wird Rainer Storck (56). Der Gottesdienst wird via Satellit in viele Hundert Gemeinden übertragen. mehr ...

Schon über 35.000 Anmeldungen für den Kirchentag

(17.02.2014) München/Zürich. Über 35.000 Anmeldungen für den Internationalen Kirchentag der Neuapostolischen Kirche Anfang Juni 2014 sind bereits eingegangen. Vor allem in der letzten Januarwoche, dem Ende der Gemeindeanmeldephase, ging eine große Menge von Anmeldungen ein. Ab sofort können die Karten zum Internationalen Kirchentag nur noch online unter tickets.ikt2014.org oder telefonisch unter +49 7940 549 397 bestellt werden. Anmeldungen über die Gemeinden sind nicht mehr möglich. mehr ...

Bisherige Regelung zum Ruhestand von Amtsträgern wird präzisiert

(19.11.2013) Zürich. Ein Amtsträger der Neuapostolischen Kirche wird grundsätzlich durch einen Apostel ordiniert und auch von einem Apostel in den Ruhestand verabschiedet. Die Ruhesetzung erfolgt im gottesdienstlichen Rahmen. Im Regelfall ist mit der Vollendung des 65. Lebensjahres dieser Zeitpunkt gekommen, doch kann im Einzelfall der zuständige Bezirksapostel nach Absprache mit dem betroffenen Amtsträger eine Verlängerung der Amtstätigkeit festlegen. mehr ...

Nachruf auf Stammapostel Richard Fehr

(02.07.2013) Zürich. Mit großer Betroffenheit nehmen die neuapostolischen Christen den Heimgang ihres langjährigen Stammapostels Richard Fehr auf. Aus der ganzen Welt kommen Beileidsbekundungen. Stammapostel Jean-Luc Schneider beschreibt seinen Amtsvorgänger als einen Mann von großer Weisheit und Weitsicht. Er habe stets ein Gefühl für die weltweite Kirche gehabt und die Internationalität gefördert. Seine Amtszeit stand und steht für Öffnung und Toleranz. mehr ...
Zeige News 51 bis 60 von insgesamt 149 Artikeln

NAK von A-Z

Kurze Stellungnahmen zu verschiedenen Themen finden Sie auch in der Rubrik "NAK von A-Z".