2009

31.05.2009: Chicago, Illinois (USA)

Fotos: NAC USA

Äußerlicher Rahmen: Das Rosemont Theatre am Rand der Millionenmetropole Chicago (USA) war Gottesdienstort für den Pfingstgottesdienst 2009. Stammapostel Wilhelm Leber wurde in diesem Jahr von den Bezirksaposteln Michael Ehrich (Süddeutschland), Leslie Latorcai (Kanada), Shadreck Lubasi (Ostafrika) und Guillermo Vilor (Bolivien, Brasilien) nach Chicago begleitet. Gastgeber war Bezirksapostel Leonard Kolb (USA). Der Gottesdienst wurde via Satellit nach Nord- und Südamerika übertragen. Erstmals wurde auch ein Live-Stream über das Internet ausgetrahlt.

Grußwort: „Gott aber sei Dank, der uns den Sieg gibt durch unseren Herrn Jesus Christus!“ (1 Korinther 15,57)

Kerngedanken: „Es beginnt mit Dank“, sagt Stammapostel Leber über das diesjährige Grußwort. „Alle unsere Arbeit soll mit Dank beginnen!“ Den „Sieg durch Jesus Christus“ erklärt der Stammapostel so: „Christus gibt uns nicht nur den Sieg über Tod und Sünde, sondern lässt uns auch in alltäglichen Dingen Sieger sein. Welche Siege sind das? Der Sieg über den Unglauben, über die Selbstsucht und den Egoismus, über die Verzagtheit, über die Eitelkeit.“ Stammapostel Leber gab im Gottesdienst folgenden Rat: „Streben wir danach, jeden Tag einen kleinen Sieg zu erreichen! Das heißt überwinden lernen.“