NAK von A bis Z

Pfingsten

Die Christenheit feiert das Pfingstfest zum Gedächtnis an den Tag, an dem der Heilige Geist von Gott auf die Gläubigen ausgegossen wurde. In der Erinnerung an das Geschehen zu Jerusalem 50 Tage nach Ostern (vergl. Apostelgeschichte 2, 1-9) wird von Pfingsten als dem „Geburtstag der Kirche Christi“ gesprochen. Es ist ein Fest der Freude darüber, dass der Heilige Geist auch heute die Kirche Christi prägt.

An jenem historischen Pfingstfest wurden erstmals Menschen bleibend mit dem Heiligen Geist erfüllt. In den letzten Jahren ist die Bedeutung von Pfingsten in der Neuapostolischen Kirche besonders betont worden: Seit 1981 richtet der Stammapostel jeweils ein Grußwort an die Glaubensgeschwister; seit 1990 werden im Abstand von je drei Jahren internationale Apostelversammlungen durchgeführt, zu denen alle aktiven Apostel eingeladen sind.