NAK von A bis Z

Krankenbetreuung durch Ruheständler

Im Ruhestand lebende Amtsträger der Neuapostolischen Kirche (ab Priester) können seit Ende März 2007 die Krankenbetreuung unterstützen.

Nach dem Amtsverständnis der Neuapostolischen Kirche erlischt mit dem Ruhestand eines Amtsträgers nicht sein Amt, sondern der ihm erteilte Amtsauftrag. Gaben und Fähigkeiten bleiben erhalten.

Nach Maßgabe des zuständigen Bezirksapostels können Amtsträger im Ruhestand in den Kirchengemeinden mit der Betreuung kranker Glaubensgeschwister beauftragt werden, wo Bedarf dafür besteht. Die Hauptverantwortung der seelsorgerischen Betreuung liegt weiterhin beim zuständigen Gemeindepriester.